Montag, 3. Februar 2014

NOTD & Review: CND Vinylux Weekly Polish in Romantique

Meine Lieben, wer von euch wünscht sich einen Nagellack der eine Woche hält ohne zu splittern? Zumindest ist das einer meiner größten Wüsche, den ich bezüglich Nagellack habe. Von der langhaltenden CND Shellac-Maniküre habe ich bisher nur gehört und gelesen. Jetzt gibt es von CND auch einen langhaltenden Nagellack für den man nicht ins Nagelstudio muss und bequem zu Hause wie einen normalen Nagellack verwenden kann. Die Reihe nennt sich Vinylux und enthält eine große Auswahl an farbigen Lacken, die mit einem speziellen Top Coat verwendet werden, damit die Maniküre garantiert eine Woche lang hält.

IMG_6469 Kopie

IMG_6471 Kopie

IMG_6470 Kopie

Ich habe den Farblack in der Farbe #142 Romantique ausprobiert, angeblich eine der Farben, die Katy Perry sehr gerne trägt (allerdings aus der Shellac-Reihe). Ich habe eine Minigröße des Lacks und des passenden Top Coats von kratzfester-nagellack.de zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Der Shop verkauft nicht nur die CND Vinylux, sondern auch Shellac Lacke und das passende Zubehör.

IMG_6443 Kopie

IMG_6453 Kopie

IMG_6466 Kopie

Bei Romantique handelt es sich um ein helles, milchiges Rosa, das leicht sheer ist. Die Farbe eignet sich super für French Manicure, aber ich trage solche Farben auch ganz gerne solo im Alltag. Der Lack ist im Vergleich zu anderen ähnlichen Tönen in meiner Sammlung recht deckend und nicht zu dünnflüssig. Für das gezeigte Ergebnis habe ich zuerst meine Nägel mit einem Nagellackentferner entfettet, drei Schichten lackiert und das ganze mit dem Top Coat versiegelt. Der Lack ist super schnell getrocknet, trotz drei Schichten und hat sehr schön geglänzt.

Ich habe den Lack nun schon einige Tage getragen und kann euch auch schon sagen, wie gut der Lack nun tatsächlich gehalten hat. Nach einem Tag sah der Lack noch top aus, keine Macken oder Kratzer und weiterhin ein schöner Glanz. Am zweiten Tag abends (nach dem Kochen) ist der Lack an einem Nagel bereits abgesplittert und zeigte leichte Kratzer auf der Oberfläche eines anderen Nagels. Am dritten Tag hatten bereits mehrere Nägel leichte Macken und am vierten Tag (heute) sieht man auch schon am Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger leichte bis deutliche Tipwear. Teilweise löst sich der Lack auch schon an den Rändern ab, was für mich bedeutet, dass ich den Lack heute wieder ablackieren werde. Der Glanz ist auch deutlich zurückgegangen und allgemein wirkt die Maniküre nicht mehr richtig gepflegt.

Fazit:

Der Vinylux Lack und Top Coat konnten bei mir leider nicht das Versprechen von einer Maniküre, die eine ganze Woche lang hält, einhalten. Für mich was das Ergebnis sehr vergleichbar mit meinen Essie und Inglot Nagellacken, die mit dem Essie Good To Go oder dem Seche Vite Top Coat auch ein paar Tage ohne Ansplittern halten und dabei länger ihren Glanz bewahren. Bei einem Preis von jeweils 16 Euro für ein Fläschchen mit 15 ml Nagellack und Top Coat hätte ich doch ein bisschen mehr erwartet, vor allem wenn einem die lange Haltbarkeit “garantiert” wird. Die Lacke sind keinesfalls schlecht und die Farbe fand ich auch sehr hübsch, allerdings fand ich sie nicht besser als “normale” Nagellack von Essie und Co.

Kennt ihr die CND Vinylux-Reihe oder habt ihr schon mal eine Shellac-Maniküre probiert? Welche Lacke oder Kombinationen aus Lacken und Top bzw. Base Coats halten bei euch am längsten?

Alles Liebe,

Nathalie

Mittwoch, 15. Januar 2014

Tutorial: Soft Sparkle Eyes mit Rouge Bunny Rouge

Meine Lieben, heute zeige ich euch ein Tutorial für ein sanftes aber leuchtend-schimmerndes AMU in erdigen Tönen. Den Look habe ich komplett mit einer Auswahl an märchenhaft schönen Produkten von Rouge Bunny Rouge geschminkt. Rouge Bunny Rouge ist ja bekannt für seine liebevoll gestalteten Produkte, die bezaubernd verpackt sind und die alle eine kleine Geschichte erzählen. Umso erfreuter war ich, dass ich die Marke endlich für mich selber entdecken konnte, um zu sehen was sich dahinter alles verbirgt. Die Produkte wurden mir freundlicherweise von Rouge Bunny Rouge für diesen Look zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!

Los geht’s!

Ihr braucht nur eine Handvoll Produkte, die ich euch in den nächsten Schritten einzeln vorstellen werde und beginnt mit den ungeschminkten Augen. Ich habe zum Ausgleichen der Farbe meiner Lider noch einen hautfarbenen Primer aufgetragen (MAC Paint Pot in Painterly), dies ist aber optional.

t0

Schritt 1: Farbige Grundierung

Um den Look strahlender und langhaltender zu machen, tupfe ich den Lang haftenden Creme Lidschatten Seidener Kosmos in der Farbe Atlas-Schillerfalter (bräunliches Taupe) auf das bewegliche Lid und verwische den Lidschatten mit meinen Fingern. Der Lidschatten ist sehr zart, hinterlässt ein semi-transparentes Finish auf dem Lid und ist die perfekte Base für diesen Look.

t1

Schritt 2: Augenwinkel und Lidfalte betonen

Bevor der Creme Lidschatten trocknen kann trage ich vorsichtig das Glitzerpigment Feuertropfen in der Farbe Ein Hauch von Nerz im äußeren und inneren Augenwinkel, sowie in der Lidfalte auf und am unteren Wimpernkranz auf. Dieses dunkle, kühle Taupe-Braun verleiht dem Look eine gewisse Tiefe. Die Lidmitte lasse ich in diesem Schritt frei.

t2

Schritt 3: Lidmitte aufhellen

Auf den freien Fleck in der Lidmitte tupfe ich mit dem Finger das Glitzerpigment Feuertropfen in der Farbe Umhüllt von Kaschmir auf. Ebenso verfahre ich der Mitte des unteren Wimpernkranzes. Dieser goldige Braunton setzt ein Highlight in der Mitte des Auges und lässt es größer erscheinen.

t3

Schritt 4: Highlights setzen

In diesem Schritt wische ich zunächst Lidschattenkrümel weg, die bei den dunkleren losen Lidschatten herunterfallen können. In den inneren Augenwinkel setze ich ein leichtes Highlight mit einer kleinen Menge des Glitzerpigments Feuertropfen in der Farbe Sommerlüfte, ein strahlendes Gold mit pfirsichfarbenem Unterton (aufgetragen dominiert das Gold).

t4

Schritt 5: Mascara

Meine Wimpern betone ich mit dem Intensivierenden Mascara Ubiquitär in der Farbe Almandin. Sie lässt sich traumhaft auftragen, macht meine Wimpern länger, dicker und geschwungener denn je. Durch die warme dunkelbraune Farbe ist das Ergebnis aber trotzdem weich und natürlich.

t5

Schritt 6: Lidstrich ziehen

Um den Look zu vollenden, ziehe ich einen geschwungenen Lidstrich mit dem Satin Eyeliner Tinte der Nacht in der Farbe Rotbrauner Wallach. Mit der präzisen Spitze kann ich so fein wie mit einem Eyeliner-Pinsel arbeiten. Die Farbe ist ein tiefes Braun und hinterlässt ein edles Satin-Finish.

t6

Zum Schluss hab ich noch für die Fotos falsche Wimpern von Ardell (Demi Pixies) aufgetragen. Fertig ist der sanfte Schimmer-Look in erdigen Braun- und Taupetönen, der gleichzeitig edel und schillernd ist. Die Glitzerpigmente sind wie der Name sagt sehr schimmernd und glitzern in vielen verschiedenen Farben. Allerdings sind sie so fein gemahlen, dass man die einzelnen Partikel nicht erkennen kann. Ich hoffe, dass ihr auf den Bilder diesen wahnsinnig schönen, multidimensionalen Schimmer sehen könnt. Genau das macht den Look nämlich zu etwas Besonderem!

IMG_6383 Kopie

IMG_6372 Kopie

IMG_6406 Kopie

Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht endlich wieder ein Tutorial für euch zu schminken. Ich hoffe also sehr, dass euch der Look so gefällt wie mir. Wenn ihr mehr über die verwendeten Rouge Bunny Rouge Produkte erfahren wollte, dann schaut in den nächsten Tagen wieder vorbei, denn dann wird es noch eine ausführliche Review dazu geben.

Alles Liebe,

Nathalie

Samstag, 11. Januar 2014

Meine Top 5 (+1) Lieblinge im Dezember

Anfangen möchte ich im neuen Jahr mit meinen absoluten Lieblingsprodukte im Dezember. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich diese Produkte schon die ganzen letzten Monate geliebt und fast ununterbrochen benutzt habe. Die Sachen werden mich also garantiert noch eine Weile begleiten und mir eine Freude bereiten. Los geht’s!

#1: Rituals Happy Buddha Pflegeserie

Diese drei Produkte aus der Rituals Happy Buddha Serie habe ich mir im Sommer gegönnt als es ein tolles Angebot gab bei dem man den Duschschaum beim Kauf von einem Body Scrub und einer Body Cream geschenkt bekommt. Ich vergöttere den intensiven Duft nach Orange mit einem Hauch holziger Zeder! Das riecht für mich nach Wellness und Spa und erinnert mich auch immer wieder an meine wundervolle Zeit in Finnland (habe hier von meinem Erlebnis berichtet).

IMG_6233 Kopie

Das Highlight aus der Serie ist für mich das Good Luck Scrub, ein wundervoll pflegendes Peeling. Das Peeling ist sehr intensiv und es besteht hauptsächlich aus Zucker und verschiedenen Ölen, die die Haut seidig zart machen. Selbst raue Winterfüße können da nicht standhalten. Die Touch of Happiness Body cream ist sehr reichhaltig, lässt sich aber sehr gut verteilen und zieht trotzdem schnell ein. Der Happy Buddha Duschschaum tanzt ein wenig aus der Reihe, da er nach Mandarine und Minze duftet, gefällt mir aber so sehr gut.

IMG_6234 Kopie

#2: NARS Copacabana Highlighter

In den letzten Monaten habe ich den NARS Copacabana Highlighter ununterbrochen benutzt, besonders um auf den Wangenknochen und dem Nasenrücken einen tollen Glow zu erzielen. Ich habe wirklich nicht damit gespart, denn ich liebe den rosig-kühlen Effekt auf meiner hellen Haut. Den Highlighter habe ich euch hier schon einmal geswatcht.

IMG_6241 Kopie

#3: Rouge Bunny Rouge Intensivierende Mascara Ubiquitär

Ich hatte schon gedacht, dass ich niemals die für mich perfekte Mascara finden würde, aber hier ist sie! Die Rouge Bunny Rouge Ubiquitär Mascara wurde mir vor einigen Monaten in der Farbe Almandin (einem warmen Braunton) zugeschickt und ich habe mich sofort in sie verliebt. Sie macht unglaubliche tolle Wimpern, hält den ganzen Tag und lässt sich mühelos mit Bioderma Sensibio entfernen. Genau so etwas habe ich schon lange gesucht, danke RBR!

IMG_6248 Kopie

#4: Anastasia Beverly Hills Brow Wiz in Ash Blonde

Der perfekt Augenbrauenstift! Wenn ihr noch mit keinem Stift für eure Brauen richtig zufrieden wart, dann rate ich euch mal diesen auszuprobieren. Die Miene ist herausdrehbar und sehr dünn, so dass man damit feine Linien ziehen kann. Der Stift ist relativ fest, somit verbraucht man nicht immer so viel, was mich an wachsigen Stiften immer gestört hat. Damit sehen meine Brauen immer perfekt aus, selbst wenn ich es morgens eilig habe und nicht mit Puder und Pinsel hantieren möchte.

IMG_6253 Kopie

#5: MAC Pigment in Vanilla

Wenn ich mir ein Pigment in Fullsize kaufe, dann muss es eins sein, dass universell ist und, dass ich jeden Tag einsetzten kann. Vanilla ist ein wunderschöner transparenter Elfenbeinton, der gold-rose changiert. Also genau meine Farbe! Ich trage Vanilla entweder auf dem gesamten bewegliche Lid, also Highlighter im Innenwinkel oder auf den Wangenknochen und es sieht jedes Mal toll aus. Leider kann man Vanillas vollkommene Schönheit auf dem Swatch unten nur erahnen.

IMG_6245 Kopie

IMG_6420 Kopie

IMG_6434 Kopie

#6: Cloud Nine Glätteisen

Das Glätteisen hat mich die letzten Monate konstant begleitet, morgens im Bad sowie auf allen meinen Reisen. Es ist vielseitig einsetzbar, weil ich damit meine Haare perfekt glätten und auch Locken machen kann. Besonders seit ich kürzere Haare habe, kann ich es mir einfach nicht mehr wegdenken. Und ich habe schon einen Unterschied gemerkt im Bezug auf die Schädigung meiner Haare (im positiven Sinne), denn durch die Temperatureinstellung muss ich nicht immer wie bei meinem ghd mit voller Hitze arbeiten. Ich werde auf jeden Fall noch eine ausführliche Review zu dem Cloud Nine Glätteisen posten (hier habe ich es euch kurz vorgestellt).

IMG_6261 Kopie

Habt ihr das eine oder andere Produkt aus meinen Top 5 (+1) auch schon getestet? Wenn ja, mögt ihr sie auch so sehr wie ich? Wenn nein, was würde euch davon am meisten reizen?

Alles Liebe, Nathalie

Endlich wieder zurück…bei Desire Beauty Blog!

Meine Lieben, eine Weile ist es her, dass ihr von mit gehört oder gelesen habt, aber ich bin wohlauf und möchte euch einen kleinen Gruß schicken. In den letzten Monaten hat sich einiges bei mir getan! Ich hatte die Prüfung meines Lebens und hab einen neuen Job gesucht und gefunden. Beauty-technisch hat sich auch ein bisschen etwas verändert, denn ich habe etwa 20 cm von meinen schon seit Ewigkeiten sehr langen Haaren abgeschnitten. Ich war sie einfach satt und fühle mich jetzt wie befreit von einer alten Last. Außerdem habe ich mich endlich überwunden und mir eine Brille zugelegt, obwohl ich schon seit ein paar Jahren eine Brillen-Phobie habe. Jetzt können sich meine Augen auch mal eine Auszeit von Kontaktlinsen gönnen und ich fühle mich damit schon ein wenig smarter ;).

Das neue Jahr hat für mich wunderbar begonnen und ich habe wieder die Zeit und Lust mich hier auf dem Blog auszutoben. Ich möchte euch allen von Herzen danken für eure Unterstützung im letzten Jahr und für eure Treue ♥!

page1

Bald wird es also wieder den einen oder anderen Beauty-Post hier auf dem Blog geben, ich freue mich schon drauf!

Alles Liebe, Nathalie