Sonntag, 24. Juni 2012

Tutorial: In 7 Schritten zum perfekten AMU

Meine Lieben, heute habe ich ein Tutorial der etwas anderen Art für euch. Ich werde öfter gefragt, ob ich Tipps habe wie ihr eure Schminkkünste verbessern könnt und wie eure AMUs noch “professioneller” wirken lassen könnt. Wie man Lidschatten aufträgt und verblendet ist nicht alleine entscheidend für die Wirkung eines AMU. Viel wichtiger ist meiner Meinung nach der “Rahmen” des AMU, gezielte Highlights und kleine Details, die machen am Ende wirklich den Unterschied. Was ich genau damit meine zeige ich euch in sieben einfachen Schritten und das Endergebnis wird dieses neutrale AMU im Pin-Up Stil sein:

IMG_6418 Kopie

Wie immer beginne ich komplett ungeschminkt:

IMG_6321 Kopie

 

Schritt 1: Die Basis

Dass man eine gute Base verwenden muss, um den Lidschatten hervorzubringen und haltbarer zu machen, weiß jeder. Die Frage, die man sich aber stellen sollte ist welchen Effekt möchte ich erzielen und wie muss ich die Base dafür auftragen? Für besonders farbintensive Looks bevorzuge ich farbige Grundierungen, wie die MAC Paint Pots oder Maybelline Color Tattoos. Zurecht hoch gelobt ist der NYX Jumbo Eye Pencil in Milk! Dieser lässt helle Farben strahlen und intensiviert dunkle Töne. Das Creasing-Problem umgehe ich, indem ich den Pencil nur am Wimpernkranz und auf dem Lid auftrage, dort wo der Lidschatten am meisten strahlen soll. In die Lidfalte kommt dann eine andere Base, die verhindert, dass meine Lidschatten in die Lidfalte rutschen.

IMG_6281 Kopie

Für das AMU lege ich als erstes meine Basis an: Milk kommt auf das Oberlid und in den Augeninnenwinkel und mit dem Urban Decay 24/7 Liner in Zero ziehe ich eine Linie am unteren Wimpernkranz, die später als Base für dunklen Lidschatten dienen wird. Das ganze wird dann mit dem Essence Eyeshadow Brush verwischt und in die Lidfalte bis zur Augenbraue kommt MAC Painterly.

page1

 

Schritt 2: Lidschatten

Den Lidschatten tupfe ich immer auf das Lid und verwende dafür möglichst kleine, dichte Pinsel (Sigma SS239 und E20). Es spricht aber auch nicht gegen die guten alten Schwammapplikatoren! Wenn ich ein gezieltes und farbintensives Ergebnis möchte, dann greife ich da ganz gerne zu. Für die Lidfalte nehme ich den kleinen, spitzzulaufenden Sigma E226 Pinsel, größere Pinsel wie der MAC 217 sind zwar praktisch für den Alltag, aber etwas zu unpräzise.

page3

In diesem Look benutze ich hauptsächlich diese drei Lidschatten aus der Urban Decay Naked Palette: Virgin am dem Oberlid, Naked und Buck in der Lidfalte und Buck am unteren Wimpernkranz. Wie ihr seht, ganz einfach! Das Ergebnis ist bisher auch noch sehr unspektakulär, die entscheidenden Schritte kommen also noch.

page2

 

Schritt 3: Wimpern

Eine Wimpernzange ist ein absolutes Muss, außer ihr habt von Natur aus geschwungene Wimpern. Wenn es bisher nicht so gut mit dem Wimpernbiegen bei euch geklappt hat, dann probiert es mal mit einer anderen Wimpernzange. Es muss auch keine teure sein, die Hauptsache ist, dass die Form der Zange zu eurer Augenform passt. Die Wimpernzange von MAC ist zum Bespiel ein wenig mehr gebogen als die von Ebelin und passt somit besser zu meiner runden Augenform.

IMG_6313 Kopie

Links seht ihr meine Wimpern nach dem Biegen, davor waren sie ja kaum sichtbar! Und rechts nach de Tuschen mit der L’Oreal Lash Architect 4D Mascara.

page4

 

Schritt 4: Eyeliner

Für den perfekten Lidstrich mit Gel Eyeliner braucht man nicht nur etwas Übung sondern gute Tools. Für den Lidstrich am oberen Wimpernkranz entlang nehme ich den sehr feinen Sigma E10 und für das “Schwänzchen” wechsle ich zum MAC 263. Damit bekomme ich automatisch eine gerade Linie und eine schöne Form, ebenso kann ich den Lidstrich besonders dünn auslaufen lassen. Ohne den MAC 263 würde ich das nie so hinbekommen!

page7

 

Schritt 5: “Aufräumen” & Concealer

Sehr wichtig ist das “Aufräumen” von Lidschattenkrümeln und das Ausgleichen mit Concealer. Oft sieht man es nicht, aber man hat immer etwas Fall-Out unterhalb des Auges, dass diese Partie dunkler erscheinen lassen kann. Ich wische immer mit etwas Make-Up-Entferner drüber und trage um das gesamte Auge herum Concealer auf. Der Concealer wird dann mit einem matten, hellbeigen Lidschatten fixiert. Auch wenn ihr keine Augenringe habt ist das ein wichtiger Schritt, weil die Augenpartie dadurch aufgehellt wird und man die Ränder des Lidschattens noch schöner verblenden kann. Deswegen nehme ich dafür auch einen Pinsel (Sigma SS224), der eigentlich zum Verblenden von Lidschatten gedacht ist.

page5

Zuerst verblende ich die Ränder mit dem Sigma E35, entferne Lidschattenreste unterhalb des Auges und trage den Concealer so wie auf dem ersten Bild auf. Danach wird der Concealer verblendet und der matte Lidschatten (Inglot #351) aufgetragen. Das AMU auf dem rechten Bild wirkt dadurch viel cleaner und strahlender!

page6

 

Schritt 6: Augenbrauen

Die Augenbrauen sind der Rahmen für jedes AMU. Wenn die Augenbrauen unordentlich sind, dann kann das AMU noch so schön sein, es wird trotzdem nicht gut zur Geltung kommen. Ich zupfe jeden Tag nachwachsende Härchen und kürze sie ein Mal pro Woche. Manchmal kann es etwas dauern, bis man die passende Form für sich gefunden hat, aber die Zeit lohnt sich auf jeden Fall. IMG_6299 Kopie

Ich ziehe meine Augenbrauen immer mit dem MAC Brow Pencil in Dirty Blonde nach und kämme sie in Form. Leider habe ich dafür kein separates Foto geschossen, aber das Ergebnis seht ihr im nächsten Schritt!

 

Schritt 7: Highlights & Details

Dem AMU fehlt nur noch der letzte Schliff, um es perfekt zu machen. Besonders schön wirkt es, wenn man den Augeninnenwinkel mit hellen Schimmerlidschatten betont. Unter den Brauenbogen und in den äußeren Augenwinkel trage ich oft noch matten, weißen Lidschatten zum Highlighten auf. Das fällt zwar später nicht direkt auf, macht aber einen sehr großen Unterschied für den Gesamteindruck. Mit einem feinen Eyeliner Pinsel male ich noch zusätzliche Details, indem ich zum Beispiel noch die Linie am unteren Wimpernkranz verlängere.

page8

Mit einem Schwämmchenapplikator tupfe ich den weißen Schimmerlidschatten aus der YSL Pure Chromatics #4 Palette in den inneren und äußeren Augenwinkel, sowie auf das Oberlid. Mit dem angefeuchteten Buck Lidschatten und dem MAC 263 Pinsel verlängere ich den Lidstrich am unteren Wimpernkranz außen und innen. Die Linie lasse ich etwas nach unten auslaufen.

IMG_6372 Kopie

Und fertig ist das AMU! Als kleines Extra habe ich noch die Demi Pixies Wimpern von Ardell angebracht, weil ich es für Fotos einfach schöner finde. Meine Wimpern sind zwar eigentlich recht lang, auf Bilder (vor allem mit Lidstrich) gehen sie aber immer ein wenig unter.

IMG_6377 Kopie

Und damit ihr den schönen Schimmer noch seht, habe ich noch Fotos bei Kunstlicht geschossen:

IMG_6407 Kopie

IMG_6415 Kopie

IMG_6419 Kopie

Im restlichen Gesicht trage ich die Missha Perfect Cover BB Cream #21, NARS Laguna Bronzer und Orgasm Blush. Auf den Lippen trage ich Burberry Feather Pink. Das Gesamtbild links bei Tageslicht und rechts bei Kunstlicht:

IMG_6444 Kopie-horz

So, ich hoffe, dass euch das Tutorial geholfen hat und ihr vielleicht den einen oder anderen Tipp in euren AMUs anwenden könnt. Der Lidschatten ist zwar immer anders, aber die Grundschritte mache ich bei jedem meiner AMUs so wie beschrieben. Und ich hoffe, dass ich euch zeigen konnte, was den Unterschied macht und wie man mit kleinen Details einen WOW-Effekt erzielen kann.

Alles Liebe, Nathalie

Kommentare:

  1. Phänomenal!
    Du sollst den AMU OSCAR bekommen!
    Ich lieeeeebe deine AMUs , da du immer so sauber, gründlich und perfekt die pinselst! Für mich gibt hier keine bessere AMUs! Du bist die BESTE!
    Liebste Grüße & 1000 bussis :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwww, du bist so lieb! Bin echt sprachlos bei dem lieben Kommi!! Ein riesiges Dankeschön, ich drück dich!! :**

      Löschen
  2. Du hast aber auch ein herrliches Augenlid. Ich hab eher Schlupflider, das macht die ganze Prozedur schon schwieriger :D

    AntwortenLöschen
  3. super toller Blogpost!
    Total schön erklärt und deine Bilder dazu sind nach wievor genial!

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, dann hat sich die Mühe ja gelohnt :). Allerliebste Grüße <3

      Löschen
  4. Du schminkst immer so tolle Sachen und so schön präzise! :) ein Super tolles Tutorial! Hammer <3

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Danke, Danke, Danke! Ganz toll erklärt und auch ein paar Dinge erwähnt die mir so vorher noch nicht bewusst waren! Jetzt muss ich es nur noch richtig umsetzten... Ich glaube der Schritt "Aufräumen" macht wirklich einen großen unterschied, das habe ich bisher viel zu sehr vernachlässigt. Und der NYX Jumbo Eye Pencil steht jetzt ohne Zweifel auf meiner Wunschliste!

    Wirklich toll gemacht! Du bist Klasse <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu!! Hab lange über den Post nachgedacht und ich bin froh, dass es dir was gebracht hat :))! Deine AMUS sind aber auch so schon total schön <3. Und den Milk musst du kaufen, weiß gar nicht was ich ohne den machen würde! :**

      Löschen
  6. Richtig toller Post und der Look ist einfach wunderschön!

    AntwortenLöschen
  7. Schön umgesetztes Tutorial. Sowas schaue ich mir immer gerne an.

    AntwortenLöschen
  8. Super Tutorial und wunderschöner Lidstrich <3 also ich versuche noch ein Tragebild zu machen mit dem Bronzer habe es letztens schon probiert aber sch... gebaut beim fotografieren so dass es schrecklich aussah =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und wenn du's noch mal schaffst, dann würde ich mich über die Tragebilder freuen :))! LG!

      Löschen
  9. Sieht echt super aus und der Post ist toll gemacht. Ich find's übrigens interessant, dass du erst die Wimpern tuschst und dann den Eyeliner ziehst. Das könnte ich gar nicht, weil ich dann immer an jeder einzelnen und dann ja schon "harten" Wimper hängenbleiben und alles verwackeln würde :D...deswegen kommt Tuschen bei mir immer als letzter Schritt :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danekschön <3! Ja, das finde ich auch interessant, dass du es umgekehrt machst :). Ich find's nach dem Tuschen leichter die richtige Eyeliner-Form zu zeichnen.

      Löschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Wow, wie schöööön (:
    Echt gut erklärt! :D

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön gemachtes Tutorial ♡

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. sehr schönes, anschauliches Tutorial mit tollem Ergebnis! der Lidstrich ist auch einfach perfekt :O

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön! Vielen, vielen Dank für das tolle Tutorial <3.

    AntwortenLöschen
  15. Tolles Tutorial :)
    Und das AMU super schlicht und alltagstauglich, gefällt mir richtig gut!
    Ich beneide dich um den Lidstrich, ich bekomme den nie so sofort hin :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich <3! Macht ja nix, ich patze auch ziemlich oft ;).

      Löschen
  16. tolles Tutorial!
    Der lidstrich ist so perfekt :O
    LG http://a-and-a-twins.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nathalie,

    sehr hübsch und gut gelungen. Besonders der Lidstrich sieht klasse aus.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Britta <3! Liebe Grüße :)

      Löschen
  18. Wow, da hast du aber ganz schön viel Arbeit reingesteckt... aber die Mühe hat sich gelohnt: ein toller Post!!!

    Lustig, dass du den Lidstrich erst nach dem Wimperntuschen ziehst. das würde bei mir war nicht gehen, weil meine Wimpern dann voll im Weg sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das freut mich sehr :)). Vielleicht probiere ich es mal aus, de Lidstrich vor dem Mascara zu ziehen ;). Das wäre für mich auch ungewohnt...hehe.

      Löschen
  19. Hammergeiles Tutorial, Hut ab! Das Gesamtbild ist so hübsch.

    Der Tipp mit dem Concealer nach dem Schminken ist super. Gerade bei Pigmenten sehr von Vorteil.
    Ich zupfer auch täglich meine Augenbrauen...für mich sehr nervig aber besser so, als ein Busch über dem Auge ;)

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin total geflasht! Das ist ein super Tutorial und sehr, sehr hilfreich! Habe ich auf jeden Fall mit viel Freude gelesen und bestaunt! Das AMU werde ich versuchen mal nachzuschminken, da ich die Naked Palette ja nun auch in meinem Besitz habe :) :) :) Du hast aber soooo wunderbare Augen, da sieht eigentlich alles gut aus! <3

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Finja <3! Würde mich natürlich sehr freuen, wenn du das AMU mal nachschminken würdest. Mit der Naked Palette kann man so viele schöne Looks schminken... ;). Liebste Grüße!

      Löschen
  21. Das nenne ich Liebe zum Detail! Echt klasse Anleitung.

    AntwortenLöschen
  22. Schaut sehr hübsch aus!
    Machst du den Eyeliner immer nach dem Tuschen? Find ich total ungewohnt. Ich mache es immer vorher :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und ich wusste nicht, dass das so ungewöhnlich ist :)). Danke dir, Sally!

      Löschen
  23. sehr sehr toller look und super anleitung <3
    liebste grüße bia

    AntwortenLöschen
  24. Ein phänomenales Tutorial! Leider ist meine Lidhaut nicht mehr ganz so eben wie deine, sodass meine Ergebnisse nie derart weich und soft aussehen.
    TOLL!

    AntwortenLöschen
  25. Tolles Tutorial! Da sind viele tolle Tipps dabei, die ich gleich mal umsetzen werde!

    AntwortenLöschen
  26. Zu deinem Kommentar unter meinem Outfitpost: Dunkelblaue Chucks, graue Sneaker oder beigefarbene Sandalen standen zur Wahl. Hab mich für die Chucks entschieden. Fands aber auch schwierig :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  27. Dein Tutorial ist super geworden, finde es klasse und sehr anschaulich ;). Und dein AMU ist super schön!

    lg Neru

    AntwortenLöschen
  28. Ein wunderbares Tutorial, vielen Dank für die Mühe! :)

    AntwortenLöschen
  29. bin wirklich begeistert natalie! vielen lieben dank für diesen post wusste gar nicht auf wieviele kleine zwischenschritte man achten sollte oder auch das die wimpernzange so entscheidend sein kann! benutze sie nur sehr selten u habe nicht so den effekt daraus gesehen

    vielen lieben dank nochmal für alle tipps u tricks :) <3

    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  30. achja so präzise und sauber habe ich es bisher nur bei dir gesehn! karolina hat absolut recht den AMU oscar hast du verdient!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3<3<3!! Ich freue mich, dass ein paar interessante Tipps für dich dabei waren :). Alles Liebe!

      Löschen
  31. Hallo liebes, schon lange folge ich deinem Blog und bin mehr als begeistert. Du hast mir Schminken beigebracht, zuvor sah ich immer wie ein Unfall aus... :-)
    Könntest du evtl nochmal ein Tutorial zum richtigen ausblenden des lidschattens machen? Wäre dir soooo dankbar, denn da klappt's bei mir definitiv noch nicht richtig.
    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww, danke für dein liebes Kommentar!! Hab mich echt darüber gefreut und klar, ein Tutorial zum Verblenden von Lidschatten kann ich gerne machen. Ich hab mir schon ein paar Gedanken dazu gemacht...:). Liebe Grüße <3!

      Löschen
  32. Das Tutorial ist sehr gut geworden und das Ergebnis sieht wunderschön aus.:)

    Liebe Grüße.♥

    Hier geht es zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  33. Hi, eine wirklich tolle Erklärung für alle, die noch etwas Hilfe und gute Tipps brauchen. Auch die Fotos sind echt schön!
    vg Lena (beauty-and-mooore.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  34. Ich starte demnächst eine Blogvorstellung und würde dich gerne einladen, bei Interesse kannst du ja mal vorbei schauen: http://you-only-live-one-times.blogspot.de/2012/06/so-ich-starte-jetzt-auch-mal-eine.html

    AntwortenLöschen
  35. Great post! You have such an interesting blog!

    fake tattoos♥mfashionfreak

    I'd love to follow you if you could do the same for me <3

    AntwortenLöschen
  36. sieht sehr schön aus, hast auch einen sehr schönen blog :)

    würde mich sehr freuen, wenn du auch mal auf meinem Blog vorbeischaust :)

    lovely080692.blogspot.de

    Lg Heidi :)

    AntwortenLöschen
  37. Ich bin durch das Beautywunder auf Deinen Blog gekommen. Sowas habe ich schon lange gesucht! Wenn man Anfänger ist & die ganzen wunderschönen AMU's sieht, ist man hochmotiviert das Ganze nachzuschminken, weiß aber nicht wie. Bitte bitte bitte mehr von solchen Anleitungen! Gerade Anfänger wie ich freuen sich darüber! Das Ergebnis kannst Du oben zeigen und wer den Text & die Anleitung nachlesen möchte, kann runterscrollen. Ich weiß, es ist viel Arbeit, aber ich habe bis jetzt keinen Blog gefunden, wo es so toll erklärt wird! Das wäre sooo schön, wenn du sowas öfters machen würdest :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich wirklich sehr, dass die Anleitung hilfreich für dich ist. Deswegen mache ich das ja :). Ich werde versuchen in Zukunft noch mehr Tutorials zu machen, aber wie du schon gesagt hast, es ist sehr viel Arbeit. So ein Post ist für mich super aufwendig und ich weiß ja auch vor dem Schminken nie, ob sich jemand ein Tutorial für einen bestimmten Looks wünschen wird. Ich habe aber schon das nächste AMU mit Tutorial geplant... :). Ganz liebe Grüße <3

      Löschen
  38. Wow! Besondes die Feinheiten hast du gut rausgebracht!
    Ich leg das in meine Lesezeichenleiste, für mein nächstes AMU....:-)

    LG!

    AntwortenLöschen