Sonntag, 13. Januar 2013

Tutorial: Big Bright Eyes AMU für Anfänger

Meine Lieben, heute möchte ich euch mein Tutorial zu dem Big Bright Eyes AMU von gestern zeigen. Das Tutorial richtet sich besonders an alle unter euch, die nicht so viel “Schminkerfahrung” haben und noch nicht genau mit dem Auftragen und Verblenden von Lidschatten zurechtkommen. Der Look lässt die Augen größer erscheinen und bringt sie zum Leuchten. Außerdem habe ich eingefügt, wie ihr den Look an eure Augenform anpassen könnt.

tutorial_bright eyes_xs

 

Los geht es mit den Lidschattenfarben, die ihr braucht um diesen Look zu schminken:

- Matter Cremeton (Inglot #351) als Basis. Ihr könnt aber auch ein ganz normales Gesichtspuder in eurem Hautton verwenden.

- Rosé-Champagner (Inglot #397) mit Schimmer für das Oberlid.

- Schimmerndes Weiß (Inglot #120) für das Highlighten.

- Mattes, mittleres Braun (Inglot #465) für die Lidfalte. Dieser hier enthält zwar Schimmerpartikel, sieht aber aufgetragen hauptsächlich matt aus.

-Mattes Schwarz (Inglot #65) zum Vertiefen der Lidfalte. Dieser Lidschatten enthält ebenfalls Glitzerpartikel, die nach dem Verblenden weniger sichtbar sind.

Ihr müsst natürlich nicht genau diese Farben besitzen, ähnliche Farbtöne findet ihr von jeder Kosmetikfirma. Ihr könnt auch statt dem Rosé und Braun andere Farben wählen, wenn ihr einen bunteren Look schminken möchtet.

IMG_9561 Kopie

 

Ganz wichtig sind die Pinsel, die ihr verwendet, denn nur so bekommt ihr ein farbintensives und gut verblendetes Ergebnis erzielen. Für diesen Look braucht ihr drei Pinsel:

1. Kleiner, rundgebundener Pinsel (Sigma SS219) für eine definierte Lidfalte und Details. Als günstige und sehr gute Alternative empfehle ich euch den Essence Smokey Eyes Brush.

2. Fluffiger Blendepinsel (Sigma SS217) um Kanten weicher zu machen. Einen sehr ähnlichen Pinsel könnt findet ihr z.B. bei Zoeva.

3. Flacher, dichter Pinsel (Sigma SS239) zum Auftupfen von Lidschatten auf das Lid. Ein sehr günstiger Einsteigerpinsel ist der Essence Eyeshadow Brush.

page1

Außerdem braucht ihr noch die folgenden Dinge, um euren Look zu vervollständigen:

- Lidschattengrundierung (MAC Paint Pot Painterly) um euren Lidschatten intensiver und den für den ganzen Tag haltbar zu machen.

- Wimpernzange & eure liebste Mascara (Max Factor False Lash Effect).

- Kajalstift in einem hellen Cremeton (Max Factor Kohl Kajal Natural Glaze).

- Optional: Gel Eyeliner mit Pinsel und falsche Wimpern ;)

 

1. Schritt: Die Basis

Als erstes tragt ihr mit dem Ringfinger eine dünne Schicht eurer Lidschattengrundierung auf das gesamte Lid bis zur Augenbraue und am unteren Wimpernkranz auf. Anschließend pudert ihr euer Lid leicht mit dem hellen, matten Cremeton oder eurem Gesichtspuder ab. Das hilft später dabei, die Farben in der Lidfalte leichter zu verblenden.

IMG_9378

2. Schritt: Die Lidfalte definieren

Dann nehmt ihr euren kleinen, rundgebundenen Pinsel und malt mit dem braunen Lidschatten eure Lidfalte entlang. Ich nehme zuerst eine kleine Menge Lidschatten und zeichne die ungefähre Form ein, dann nehme ich mehr Lidschatten und intensiviere die Linie indem ich den Pinsel vom äußeren Augenwinkel zum Innenwinkel bewege. Am einfachsten geht es, wenn ihr euer Auge leicht geöffnet lasst, dann seht ihr wo genau ihr den Lidschatten auftragen müsst.

IMG_9393 Kopie

Ihr müsst unbedingt darauf achten, dass die Linie am äußeren Augenwinkel nicht zu weit nach unten hin verläuft. Das kann die Augen ein wenig hängend oder “traurig” aussehen lassen. Dafür stelle ich mir immer eine Linie vor, die von meinem äußeren Augenwinkel zum Ende meiner Augenbraue verläuft. Den Lidschatten trage ich dann immer nur bis zu dieser imaginären Linie auf, das hebt den Außenwinkel optisch.

Wenn ihr sehr kleine Lider habt, dann setzt die Linie ein kleines Stück über eurer Lidfalte an. Wenn ihr Schlupflider habt, dann setzt die Linie in der Lidfalte an, malt sie aber ein bisschen breiter nach oben hin, damit man sie auch bei geöffnetem Auge sehen kann. Wenn ihr eure Augenform ein wenig verlängern wollt, dann malt die Linie nur am äußeren Ende breiter nach oben hin. Da ich eher runde Augen habe, habe ich das Letztere gemacht und bei mir sieht es dann so aus:

IMG_9385 Kopie

3. Schritt: Die Linie verblenden

Als nächstes nehmt ihr euren Blendepinsel und verwischt die Linie in der Lidfalte. Dabei setzt ihr den Pinsel an der oberen Kante der Linie an und verwischt sie leicht nach oben in dem ihr den Pinsel vom Außenwinkel zum Innenwinkel bewegt.

IMG_9397 Kopie

Das macht ihr so lange bis ein schöner Übergang entsteht, wie auf diesem Bild:

IMG_9401 Kopie

4. Schritt: Die Lidfalte intensivieren

Um ein intensiveres Ergebnis zu erzielen und dem Auge mehr Tiefe zu verleihen, wiederholt ihr den Vorgang in Schritt 2 und 3 mit dem schwarzen Lidschatten. Diesmal nehmt ihr nur ein wenig schwarzen Lidschatten und tragt ihn im äußeren Augenwinkel bis etwa zu Lidmitte in der Lidfalte auf. Wenn ihr die schwarze Farbe zu weit in den Augeninnenwinkel aufträgt, könnten eure Augen kleiner wirken!

IMG_9407 Kopie

Die Linie verblendet ihr wie in Schritt 3 sanft nach oben und nach außen. Achtet hierbei darauf nicht zu weit nach oben zu blenden, da dies auch euer Auge verkleinern könnte.

IMG_9414 Kopie

5. Schritt: Lidschatten auf das bewegliche Lid auftragen

Dann könnt ihr mit dem flachen Pinsel das schimmernden Rosé auf euer bewegliches Lid auftupfen. Dafür tragt ihr den Lidschatten in tupfend auf das gesamte Lid bis zur Lidfalte vom Augeninnenwinkel bis zum Außenwinkel auf.

IMG_9431 Kopie

Am unteren Wimpernkranz tragt ihr mit dem kleinen, rundgebundenen Pinsel den braunen Lidschatten auf. Dafür streicht ihr mit der Farbe vom äußeren Winkel bis etwa zwei Drittel eurer Augenlänge zum Innenwinkel hin. Am äußeren Rand tragt ihr eine kleine Menge des schwarzen Lidschattens auf.

IMG_9436 Kopie

6. Schritt: Highlights setzen & den Blick öffnen

In den Augeninnenwinkel setzt ihr ein Highlight mit dem weißen Schimmerlidschatten. Dafür tragt ihr mit dem kleinen, rundgebundenen Pinsel den Lidschatten kreisförmig um das inneren “V” auf. Ich gebe auch etwas auf das inneren Drittel des unteren Wimpernkranzes sowie leicht hoch in Richtung Lidfalte. Wenn ihr Angst, dass der weiße Lidschatten zu hart wirken könnte, dann nehmt noch euren (gesäuberten) Blendepinsel zur Hand und verblendet die äußeren Ränder etwas. Wenn ihr dunkle Haut habt, dann könnt ihr statt Weiß auch einen hellen Goldton verwenden.

IMG_9446 Kopie Kopie

Dann könnt ihr eure Wimpern mit einer Wimpernzange biegen und Mascara auftragen. Um den Blick noch mehr zu Öffnen, tragt ihr auf eure untere Wasserlinie einen hellen Kajalstift in Weiß oder einem hellen Cremeton auf. Dafür streicht ihr ganz sanft mit der Spitze vom äußeren Augenwinkel bis ganz zum Augeninnenwinkel.

IMG_9468 Kopie Kopie

 

Und fertig ist der Big Bright Eyes Look:

IMG_9471 Kopie

Ich habe den Look noch mit einem Lidstrich mit Gel Eyeliner und falschen Wimpern (Ardell Demi Luvies) ergänzt. Das ist aber kein Muss, der Look ist auch so sehr hübsch und vor allem alltagstauglich. Wie man ganz einfach einen Lidstrich zieht habe ich in meinem Eyeliner Tutorial gezeigt. Hier habe ich es genauso gemacht:

IMG_9496 Kopie

IMG_9509 Kopie

Weitere Bilder und den Look im Gesamtbild findet ihr in meinem vorherigen Post. Ich hoffe, dass ihr den Look mal an euch selber probiert. Lasst mich auf jeden Fall wissen, wie es geklappt hat und wie ob es euch gefallen hat! Wenn ihr noch weitere Fragen habt, dann postet sie mir bitte in die Kommentare. Viel Spaß beim Schminken ;)!

Alles Liebe, Nathalie

Kommentare:

  1. Direkt unter Favoriten abgespeichert, danke!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so wunderschön aus zu deiner Augenfarbe Süße :)

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir wirklich gut und du hast es toll erklärt. Mir mangelt es derzeit an Pinseln und ich improvisiere dann immer etwas :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Wie gesagt, kann ich die Pinsel von Essence für den Anfang sehr enpfehlen! Die kosten jeweils auch nur weniger als 2 Euro :).

      Löschen
  4. Danke für das Tutorial, das sieht sehr hübsch aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank an dich, freut mich, dass es dir gefällt :)!

      Löschen
  5. Wunderschön! Was soll man dazu anderes sagen? :)

    AntwortenLöschen
  6. Sehr gutes Tutorial! Du gibst dir wirklich sehr viel Mühe, indem du jeden Schritt abfotografierst!
    Das ist auf jeden Fall sehr hilfreich.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)! Ja, hab mir Mühe gegeben damit es wirklich jeder nachschminken kann. Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Das war bestimmt ein sehr, sehr aufwendiger Post, aber er hat sich gelohnt! Das hast du super beschrieben und die Fotos sind sehr schön geworden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, puh :)! Danke für dein tolles Feedback <3!

      Löschen
  8. Das AMU ist wunderschön - so elegant und perfekt <3
    Danke für das detaillierte und mühevoll gestaltete Tutorial!

    AntwortenLöschen
  9. wunderschön - und sieht gar nicht so kompliziert aus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, es ist wirklich nicht schwer :)! Danke dir <3!

      Löschen
  10. Wow, das ist ein sehr schönes Tutorial mit toller Beschreibung :)
    man merkt, dass du dir Mühe gegeben hast :)
    Ich benutze übrigens auch den False Lash Effect Mascara ;) der ist einfach klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)! Ja, die Mascara finde ich auch ganz toll!

      Löschen
  11. Ich wünschte ich hätte auch so eine wunderbare Augenform :) Wenn ich meine Augenlider schminke kommt da meist nur ein komischer fleckiger Farbbrei raus, sobald ich mehr als zwei Farben verwende :P Wunderschön ! Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, das kann ich mir bei dir gar nicht vorstellen! Das liegt bestimmt nicht an deiner Augenform, wenn dann vielleicht an den flaschen Pinseln?! Danke dir <3!

      Löschen
  12. Vielen dank für das tolle tutorial ♥

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Erklärung, danke! Ich glaube ich sollte mir auch angewöhnen, meine Base erstmal hell zu grundieren bevor die eigentlichen Lidschatten kommen. Denn manchmal habe ich Probleme beim Verblenden. lg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hilft auf jeden Fall, besonders wenn man eine Base verwendet an denen die Lidschatten sehr stark haften bleiben (was ja eigentlich auch gut ist). Danke dir <3!

      Löschen
  14. Vielen, vielen Dank für die Mühe - man merkt dem Tutorial an, wie viel Zeit und Überlegungen du hineingesteckt hast! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich wirklich, ich danke dir!!

      Löschen
  15. Schönes Tutorial und super erklärt.

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  16. Wow Klasse... Solche tutorials hätte Ich gern öfter :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es auf jeden Fall versuchen ;)! Danke <3

      Löschen
  17. Wow klasse! Tolles Tutorial! :)
    Ich war echt der Meinung, dass ich deinen Blog schon längst verfolge, weil ich deine Instagrambilder sehr mag... Komisch ^^

    AntwortenLöschen
  18. Ein wirklich toller Look und ein super gemachtes Tutorial!
    Ich werds genauso morgen direkt mal ausprobieren!
    Vielen Dank für deine Mühe!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  19. Gefällt mir unglaublich gut! Das drucke ich mir mal aus und versuche es nachzumachen. Danke dir! <3

    AntwortenLöschen
  20. Du hast einfach eine wundervolle Augenform, wahnsinn! Ich trage so Nudetöne sehr gerne im Alltag, aber ich pinsle da nicht so präzise wie du, - zum einen weil ich das nicht kann, zum anderen weil ich sicher stundenlang brauchn würde, aber vielleicht fällts mir mit diesem Tutorial leichter, das werd ich morgen gleich mal ausprobieren! :)

    :**
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich hoffe du konntest das Tutorial nachschminken :), im Grunde geht es super schnell, oder?

      Liebe Grüße <3

      Löschen
  21. Richtig tolles Tutorial! Und es steht dir so gut! Mit den Fake Lashes gibst du dem ganzen ein noch schöneres Ergebnis!

    AntwortenLöschen
  22. Große Klasse, finde ich richtig toll! :) Stimmt alles: gute, veranschaulichende Bilder und verständliche Beschreibung.
    Bitte mehr von solchen schön auführlichen Tutorials!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde wirklich versuchen mehr Tutorials zu posten :)! Vielen Dank <3

      Löschen
  23. Oh Mann, da hast du dir ja echt viel Mühe gemacht, aber es hat sich gelohnt! Sehr schönes Tutorial :-) LG

    AntwortenLöschen
  24. wird die nächsten tage direkt mal ausprobiert. danke für das tutorial :)

    AntwortenLöschen
  25. das tutorial ist dir super gelungen! und auch das AMu steht dir ausgezeichnet :) wird bei gelegenheit mal nachgeschminkt!

    AntwortenLöschen
  26. Das ist der Look für das nächste Wochenende. Super Tutorial!!!! Ich hab schon einiges deiner Look's nachgeschminkt und die kommen immer Super an. Danke auch für die Look mit den Farben von Ritual!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören :))!! Ich danke dir ebenfalls, dass du meine Looks ausprobierst ;)... Liebe Grüße!

      Löschen
  27. Schön erklärt und toll bebildert, das versuche ich mal nachzumachen, der Look gefällt mir gut und passt vor allem auch fürs Büro :)

    AntwortenLöschen
  28. Wow<3 Wenig Arbeit, große Wirkung *.*

    AntwortenLöschen
  29. Das hast du wieder toll gemacht.

    AntwortenLöschen
  30. Oh wow...KLASSE! du gibst dir immer so viel Mühe! Lieben Dank liebe Nathalie <3
    Sieht soooo klasse toll und toll step by step erklärt
    Bussi & allerliebste Grüße

    AntwortenLöschen
  31. Tolles Tutorial, muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  32. Wow, ich finde es sooooo toll, dass du dir so Mühe gibst und es wirklich auch für Anfänger gut verständlich erklärst. Gleich morgen werde ich mein Glück versuchen, ob ich es auch so hinbekomme :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank <3! Ich hoffe, dass dir der Look an dir gefallen hat :).

      Löschen
  33. Du hast das echt toll erklärt, man merkt wie viel Mühe du dir bei den Bildern und Texten gemacht hast :)

    Auf den Tip mit dem Gesichtspuder über die Base bin ich noch gar nicht gekommen, muss ich beim nächsten Mal unbedingt ausprobieren :)

    Bitte mehr solcher Tutorials ♥

    P.s.: ich war fest der Meinung dass ich deinem Blog bereits folge, da ich deine Bilder bei Instagram immer so bewunder und heute wie verrückt diesen Post in meinem Dashboard gesucht habe :D

    AntwortenLöschen
  34. Wunderwunderschön liebe Nathalie ♥
    Du hast wirklich eine beneidenswert schöne Augenform! Und danke für dieses tolle Tutorial, hast du wirklich sehr schön beschrieben und erklärt :)

    Liebe Grüße,
    Conny

    AntwortenLöschen
  35. Einfach ein perfektes Tutorial!!

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  36. Tolles Tutorial! Das AMu ist aber auch einfach wunderschön.

    AntwortenLöschen
  37. Wirklich schön, du hast so tolle Augen da kommt das gleich nochmal viel intensiver raus :)

    AntwortenLöschen
  38. Toller Blog & Schöne Bilder (:
    Liebe Grüße, Laura.

    AntwortenLöschen
  39. Auch wenn geschätzte 100 Mädchen es schon sagten.

    Deine Tutorials sind sehr professionell und super verständlich.

    Es ist offensichtlich wie viel Arbeit du hinein steckst.

    Hut ab madame!

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, vielen Dank auch an dich für dein liebes Kommentar! Ich freue mich wirklich sehr über jedes Einzelne :)...liebe Grüße!

      Löschen
  40. Ein wunderbares Tutorial. Das muss ich nachschminken.

    AntwortenLöschen
  41. So ich habe mich direkt mal ans Werk gemacht.

    Schaus´dir an Nathalie.

    Greetings


    http://niceandglow.blogspot.de/2013/01/big-bright-eyes-nachgeschminkt.html

    AntwortenLöschen
  42. Toller Blog :)
    schau doch mal bei mir vorbei wenn du magst:
    http://artbeautymakeup.blogspot.com

    lg Cherry

    AntwortenLöschen
  43. Tolle Anleitung! Vielleicht möchtest du ja mal bei mir vorbei schauen und wir können uns gegenseitig folgen?
    LG Taschy von ewanta-beauty

    AntwortenLöschen
  44. Wunderschön...immer und immer wieder!
    Alles Liebe, Vanessa

    AntwortenLöschen
  45. was für ein tolles Tutorial. Du hast dir ja ohne ende Mühe gegeben. Super Bilder super erklärt und jede Menge Tipps. Ach ja und natürlich ist das AMU auch ganz wunderbar.

    AntwortenLöschen
  46. Die Bilder sind so toll, ein großartiges Tutorial.
    Auf meinem Blog verlose ich zurzeit eine Beauty Box mit Produkten von MAC, Korres etc.
    Wenn Du Lust hast, schau doch mal vorbei, würde mich sehr freuen.
    LG
    http://catliciousgoesnatural.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  47. WOW! So toll und doch so simple! Das werde ich definitiv auch mal ausprobieren! Danke!

    AntwortenLöschen
  48. Eine tolle und einfache Anleitung, danke dafür!
    Sieht super aus :)

    http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  49. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  50. Wow this is so gorgeous :) im a new follower!! & I wish l had ur eye shape lol .. xx

    AntwortenLöschen
  51. Wow, super schönes AMU und eine wirklich tolle Anleitung dazu!

    AntwortenLöschen
  52. Sieht super-schön aus! Und noch einfach dazu :)
    LG Christin

    AntwortenLöschen
  53. Wau, mal wieder ein tolles Tutorial.
    Danke, so in der Form habe ich es noch nicht ausprobiert!
    LG, Dani

    AntwortenLöschen
  54. Wow, du kannst das richtig gut, das sieht richtig klasse aus *o* Ich wünschte bei mir sähe das alles auch so schön aus, Neid!!
    Und vielen lieben Dank für die ausführliche Anleitung :-)

    Liebste Grüße ♥

    http://monalbumdepoesie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  55. SUUUUPER, schicke ich sofort meinen Freundinnen, die sich nicht gut auskennen und kleine Augen haben ^^

    AntwortenLöschen
  56. Auch super schön! Dezent und nicht ganz so auffallend! Perfekt für den Alltag!

    Liebe Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen
  57. Wow, super schönes AMU und eine wirklich tolle Anleitung dazu!

    AntwortenLöschen
  58. Ich teile eine sehr schöne. Glückwünsche

    AntwortenLöschen